Mediatorensuche:
Unsere Themen:

Wirtschaftsmediation - BMWA®-zertifizierte Ausbildung an der GRUNDIG AKADEMIE

Zeitpunkte:
  • 06.10.2016 10:00 - 08.10.2016 10:00
  • 17.11.2016 09:00 - 19.11.2016 09:00
  • 06.12.2016 09:00 - 06.12.2016 09:00
  • 26.01.2017 09:00 - 28.01.2017 09:00
  • 23.02.2017 09:00 - 25.02.2017 09:00
  • 23.03.2017 09:00 - 25.03.2017 09:00
  • 25.04.2017 09:00 - 25.04.2017 09:00
  • 01.06.2017 09:00 - 03.06.2016 09:00
  • 14.09.2017 09:00 - 19.09.2017 17:00
  • 20.10.2017 09:00 - 21.10.2017 17:00
Ort: Nürnberg
Ansprechpartner:  GRUNDIG AKADEMIE
 

Nächster Start:          von 06.10.2016 bis 21.10.2017

Ort:                              GRUNDIG AKADEMIE Nürnberg

AnsprechpartnerinMartina Faust, 0911 40905-542
                                     martina.faust@grundig-akademie.de


Infos unter

http://www.grundig-akademie.de/cms/index.php/seminare_ausbildungen/management-seminare/mediation-und-konfliktmanagement/wirtschaftsmediation-2/

Struktur der Ausbildung
Die Ausbildung ist in zwei große Abschnitte eingeteilt. In den Modulen 1 bis 5 (Abschnitt 1) erwerben Sie die Grundlagen der Wirtschaftsmediation, erhalten einen differenzierten Einblick in das Verfahren und entwickelt Ihre mediatorische Handlungskompetenz. In den Modulen 6 bis 8 (Abschnitt II) integrieren wir die Mediation in eine Reihe von Anwendungsfeldern und entwickeln gemeinsam mit Ihnen den Nutzen des Verfahrens für unterschiedliche Arbeitskontexte.

Internationale Zertifizierung
Sie haben nach Beendigung der gesamten Ausbildung die Möglichkeit, fakultativ die Zertifizierung der ICN Business School zu erwerben. Die ICN Grand Ecole de Management in Nancy vergibt nach einer Prüfung an Teilnehmer renommierter Lehrgänge ein international anerkanntes Zertifikat. Die Prüfung können Sie an der GRUNDIG AKADEMIE gegen eine Gebühr von 250,- abgelegen. 

Schwerpunkte 

Wirtschaftsmediation I – Grundlagen, Verfahren, mediatorische Handlungskompetenz 

 Modul 1: Konflikte in Unternehmen und Organisationen (3 Tage)

  • Einführung
    - Konflikte in Organisationen
    - Die Eskalation von Konflikten
    - Konfliktanalyse und Konfliktdiagnose
  • Organisations- und Konfliktkulturen
    - Organisationskultur
    - Konfliktkultur
    - Konfliktmanagement
  • Gestaltung von Settings systemischer Konfliktbearbeitung in Organisationen
  • Grundlagen systemischer Gesprächsführung

 Modul 2: Grundlagen der Wirtschaftsmediation I (3 Tage)

  • Allgemeine Einführung in die Mediation
  • Anwendungsbereiche in der Wirtschaft
  • Das Mediationsgesetz
  • Vorteile von Mediationsverfahren
  • Rolle und Selbstverständnis des Mediators
  • Das Mediationsverfahren
  • Fähigkeiten und Methoden des Mediators
  • Die "wahren" Motive und Interessen erkennen
  • Umgang mit der Dynamik von Kränkungen

 Erster Supervisions- und Praxistag in Peergruppen (1 Tag)

 Modul 3: Grundlagen der Wirtschaftsmediation II (3 Tage)

  • Vertiefte Auseinandersetzung und praktische Einübung
    der Mediationsmethodik
  • Selbstökologie und Zustandsmanagement in der Mediation
  • Verhandlungstechnik und Verhandlungskompetenz
  • Das Harvard- Konzept des Verhandelns
  • Rolle des Rechts in der Mediation
  • Der Mediationsvertrag
  • Ausarbeitung von Lösungspaketen
  • Formulierung von Arbeitspapieren und Memoranden
  • Formulierung und rechtliche Gestaltung von Mediationsvereinbarungen

 Modul 4: Kommunikative Tools für Mediatoren (3 Tage)

  • Grundmodelle der Kommunikation
  • Klärungshilfe
  • Klärung verborgener und unveröffentlichter Konfliktinhalte
  • Zwecke der Klärungshilfe: Äußerungen und Inhalte verdeutlichen
  • Strategien der Klärungshilfe
  • Doppeln / Verbalisieren
  • Relevanz und Durchführung von Einzelgesprächen
  • Die Interaktion der Parteien in der Mediation
  • Wahrnehmung, Perspektive und Interpretation
  • Umgang mit schwierigen Situationen in der Mediation

 Modul 5: Konfliktbearbeitung in Gruppen und Teams (3 Tage)

  • Konfliktdynamik in Gruppen und Teams
  • Entwicklung von Gruppen
  • Teamkonfliktmoderation
  • Gruppenmediation
  • Großgruppenarbeit und Mediation
  • Integration von Moderations- und Visualisierungstechniken

 Zweiter Supervisions- und Praxistag in Peergruppen (1 Tag)

  

Wirtschaftsmediation II – Integration der Mediation in betriebliche, organisationale und berufliche Kontexte

 Modul 6: Personale Transformation, Konfliktinterventionen und B2B - Mediation (3 Tage)

  • Der transformative Ansatz in der Mediation
  • Das Empowerment-Konzept
  • Konfliktberatung, Konfliktcoaching, Shuttle-Mediation
  • Verhandeln in Gruppen
  • Bearbeitung materieller Konflikte
  • Besonderheiten der Business- to- Business - Mediation

 Modul 7: Systemisches Konfliktmanagement (3 Tage)

  • Konflikte in Veränderungsprozessen
  • Das Kongruenzprinzip bei Veränderungen
  • Organisationale Achtsamkeit
  • Konfliktmanagement als Element der lernenden Organisation
  • Interne und externe Mediation
  • Umgang mit Widerstand
    Bearbeitung struktureller Konflikte
  • Strukturierter Klärungsdialog

 Dritter Supervisions- und Praxistag in Peergruppen (1 Tag)

 Modul 8: Führen mit Mediationskompetenz; Präsentation der Arbeiten (2 Tage)

  • Management und Mediation
  • Mediative Gesprächsführung als Führungsinstrument
  • Abschluss-Sitzung: Projekt-Dokumentationen/Prüfung

 

Veranstalter

Name: GRUNDIG AKADEMIE
Telefon: 0911/95117-542
Telefax: 0911/95117-599
Anschrift: Beuthener Straße 45
90471 Nürnberg

Veranstaltungsort

Zurück

Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Kontakt: Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg
Fax: 0821 5891298
E-Mail: info@bmwa.de
Telefon während der Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
0821 58864366