Mediatorensuche:
Unsere Themen:

Mediation - Ausbildung zur Mediatorin/ zum Mediator

Zeitpunkte:
  • 15.04.2016 17:00 - 10.09.2017 13:00
Ort: Bonn, Reuterstraße 157, 53113 Bonn
Ansprechpartner:  Herr Günter Rütz-Lewerenz
 

Mediation ist eine Methode der konstruktiven Konfliktregelung, die Konfliktparteien hilft, eigenverantwortlich, selbstbestimmt, gegenwarts- und zukunftsorientiert gemeinsame Lösungen zu finden. Angewendet wird Mediation bei privaten, beruflichen und öffentlichen Konflikten.

Die Ausbildung ist nach den Richtlinien der Berufsverbände Mediation e.V. (BM) und Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V. (BMWA) anerkannt. Sie ist nach den Gütekriterien der Stiftung Warentest ausgezeichnet.

Ziel der Ausbildung
... ist es, dass die Teilnehmenden das Beratungskonzept der Mediation beruflich anwenden und mit eigenen Konflikten mediativ umgehen können.

Das heißt, dass die Teilnehmenden
• das eigene Verhalten in Konflikten reflektieren und die mediative Grundhaltung zur eigenen Konfliktbeilegung nutzen können
• Konfliktparteien unterstützen können, die jeweils eigenen Interessen zu vertreten und mit denen der anderen respektvoll umzugehen
• Konfliktparteien unterstützen können, ihre eigenen Ressourcen zur Lösung ihres Konflikts zu nutzen
• befähigt werden, ein eigenes, reflektiertes Handlungskonzept im Beratungskontext Mediation zu entwickeln.

Zertifikat und Anerkennung
Bei regelmäßiger aktiver Teilnahme, Vorlage von mindestens zwei Dokumentationen selbst durchgeführter Mediationen sowie bestandenem Kolloquium erhalten die Teilnehmenden ein Abschlusszertifikat.

Mit diesem Zertifikat kann die Anerkennung als Mediatorin / Mediator im Berufsverband Mediation e.V. (BM) und im Berufsverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA) e.V. beantragt werden.

Inhalte der Ausbildung
• Geschichte, Idee, Ethik der Mediation
• Theorie und Praxis unterschiedlicher Mediationsansätze
• Phasen der Mediation
• Rahmen der Mediation
• Konflikttheorie
• Eigen- und Fremdwahrnehmung
• Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens/ Selbsterfahrung
• Mediation im Spannungsfeld: Recht, Macht, Interessen
• Grundkenntnisse aus Psychologie, Sozial- und Kommunikationswissenschaft
• Gesprächs- und Interventionstechniken
• Rolle und Haltung der Mediatorin / des Mediators
• Interkulturelle und genderspezifische Perspektive in der Mediation
• Anwendungsbereiche der Mediation und Abgrenzung zu anderen Beratungsformen
• Mediation und Recht

sowie drei fachspezifische Seminare zu den Themen:
• Mediation in Schule und Ausbildungsstätte
• Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt
• Umweltmediation – Mediation bei öffentlichen Konflikten

Die gesamte Weiterbildung wird durch Supervision begleitet und umfasst 200 Zeitstunden.
Start: 15.04.2016
- Abschluss: 10.09.2017
11 Wochenenden
6 Supervisionstage
Regionalgruppen


Alle Termine und Anmeldung (direkt zur Mediations-Ausbildung): www.wila-bildungszentrum.de

Trainer/innen:
Domenica Licciardi, Supervisorin DGSv, Systemische Beraterin, Mediatorin BMWA, Managing Diversity, Schulentwicklungsbegleitung
Günter Rütz-Lewerenz, Supervisor DGSv, Mediator BMWA, Lehrtrainer BMWA, lizensiert als Ausbilder BM, Psychotherapeut (HP), Qualitätsauditor DQS
sowie themenbezogen weitere Referent/innen des contaixt - Institut für Beratung und Mediation

Ort der Ausbildung:
Bildungszentrum des Wissenschaftsladen Bonn e.V.
Reuterstr. 157, 53113 Bonn
Tel: 0228 - 201 61 66  oder 201 61 42
E-Mail: bildungszentrum@wilabonn.de Wir beraten Sie gerne!

Veranstalter

Name: Herr Günter Rütz-Lewerenz
Telefon: 0221/2790466
Telefax: 0221/2790467
Anschrift: Bergisch-Gladbacher-Straße 1161a
51069 Köln

Veranstaltungsort

Zurück

Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Kontakt: Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg
Fax: 0821 5891298
E-Mail: info@bmwa.de
Telefon während der Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
0821 58864366