Mediatorensuche:
Unsere Themen:

Verbandstermine

Fr. 25.08.17
Bmwa-logo-90

Vorstandssitzung

Termin Öffnen
Ort: municon München-Flughafen
Ansprechpartner:  Frau Elke Klostermeir
Mo. 28.08.17
Bmwa-logo-90

Verbändetreffen

Termin Öffnen
Ort: Berlin, Gästehaus Blumenfisch
Ansprechpartner:  Frau Elke Klostermeir
Fr. 02.02.18
Bmwa-logo-90

Vorstandssitzung

Termin Öffnen
Ort: municon München-Flughafen
Ansprechpartner:  Frau Elke Klostermeir
Fr. 02.03.18 -
Sa. 03.03.18
Bmwa-logo-90

Mitgliederversammlung 2018

Termin Öffnen
Ort: Erfurt

Tagungsort: Mercure Hotel Erfurt/Altstadt, Meienbergstr. 26-27, 99084 Erfurt

Detaillierte Informationen zu Workshop und Tagesordnung der MV erhalten Sie zu gegebener Zeit von uns.

 

Fr. 08.06.18 -
Sa. 09.06.18
Bmwa-logo-90

Mediationskongress 2018

Termin Öffnen
Ort: Weimar
Fr. 25.01.19 -
Sa. 26.01.19
Bmwa-logo-90

Mitgliederversammlung 2019

Termin Öffnen
Ort: Frankfurt/ Main

Detaillierte Informationen zu Tagungshotel, Workshop und Tagesordnung der MV erhalten Sie zu gegebener Zeit von uns.

Aktuelle Termine

Monat:
Rubrik:
Ort (Postleitzahl):

Do. 03.08.17 -
Fr. 04.08.17

Kreativität in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Kreative Prozesse für das Mediationsverfahren nutzbar machen


Aufgabe von Mediatoren ist es, am Konfliktgeschehen Beteiligte bei der Klärung oder gemeinsamen Suche nach Alternativen und Optionen zu unterstützen. Wie die Praxis zeigt, ist es nicht immer einfach, Lösungen zu erarbeiten, die für alle Seiten akzeptabel sind und zu einem Konsens führen.

Hemmende Glaubenssätze, eingeschränkte Sichtweisen und Blockaden, unüberwindbar erscheinende Einstellungen und Denkmuster, aber auch fehlende Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Vermittler lassen Mediationsverfahren scheitern.

Hier kann es sehr hilfreich sein, wenn Mediatoren selbst über kreative Kompetenz verfügen und dadurch in der Lage sind, Konfliktbeteiligten einen Zugang zu ihrer Kreativität zu ermöglichen und sie dazu zu befähigen, kreative Prozesse in Gang zu setzen.

Mo. 07.08.17 -
Mi. 09.08.17

NLP in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Handlungsrepertoire mit NLP –Techniken erweitern

NLP (Neuro-Linguistisches -Programmieren) zählt zu den erfolgreichsten Trainingsmethoden unserer Zeit. Dieses Kommunikations- und Denkmodell bietet eine Vielzahl von faszinierenden Methoden und Interventionstechniken, die auch in der Mediation sinnvoll und ergänzend eingesetzt werden können, um insbesondere mit schwierigen Situationen souverän umzugehen und den Mediationsprozess noch optimaler zu führen.

Der Vertiefungskurs bietet Mediatoren die Möglichkeit, ihre persönlichen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und zu verbessern sowie ihr Handlungsrepertoire mit NLP –Techniken zu erweitern.

Mo. 07.08.17

Workshop und Informationsabend in Essen

Termin Öffnen
Ort: Essen
Ansprechpartner:  IOM Institut für Oekonomie und Management gGmbH
Kostenloser Workshop zur Einführung in das Thema „Mediation“ und der Ausbildung zum/zur Mediator/-in (IOM). Die Veranstaltung findet ab 18:00 Uhr statt....
Do. 10.08.17 -
Fr. 11.08.17

Visualisierungstechniken für Mediatoren

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Wirkungsvolles Werkzeug in der Mediation, Arbeitsprozesse effektiver und nachhaltiger zu gestalten


Visualisieren von Informationen, Fakten, Daten und Strukturen ist ein wirkungsvolles Werkzeug in allen Phasen der Mediation und hilft dabei, Arbeitsprozesse effektiver und nachhaltiger zu gestalten.

Durch grafische Aufarbeitung können komplexe Sachverhalte reduziert, übersichtlich gegliedert, klar strukturiert und ansprechend gestaltet werden. Themen, Interessen, Vorstellungen und Vorschläge der Teilnehmer werden für alle sichtbar festgehalten, sind dadurch stets präsent, gehen nicht verloren und fördern so eine vertrauensvolle Atmosphäre. Die visualisierten Beiträge und Ergebnisse bieten den Teilnehmern eine gute Übersicht über die Phasen der Mediation und eine Orientierung im Prozessverlauf. Die Aufzeichnungen können auch als Grundlage für eine mögliche Protokollierung dienen. Gleichzeitig werden die Argumente und Forderungen „entpersonalisiert“, was zu einem entspannten Arbeitsklima beiträgt.

Sa. 12.08.17

Training für ausgebildete Mediatoren

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Mediationsfähigkeiten wieder auffrischen und erweitern


Sie haben Ihre Ausbildung erst kürzlich abgeschlossen und brauchen noch "Übung" oder Ihre Ausbildung liegt schon eine Weile zurück und Sie möchten Ihre eingerosteten Mediationsfähigkeiten wieder auffrischen.

Zu diesem Zweck bieten wir Ihnen am IMCP ein regelmäßiges Training mit erfahrenen Trainern an, die Sie in vorbereiteten Rollenspielen begleiten und unterstützen. Sie erhalten die Möglichkeit gezielt verschiedene Phasen oder Sequenzen im Mediationsverfahren zu mediieren, unterschiedliche Interventionstechniken auszuprobieren und schwierige Situationen gemeinsam zu reflektieren, so dass Sie sich sicherer fühlen und die nächsten großen Mediationen meistern können.

So. 13.08.17

Vertragsgestaltung in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017
Fortbildungsleitung:
Prof. Dr. Cristina Lenz

Vertragsgestaltung in der Mediation

Jedes Ende braucht einen guten Anfang: Die Verträge in der Mediation!

Vor, während und nach der Mediation sind Sie mit dem Recht und damit mit Verträgen konfrontiert.

In dieser Fortbildung werden Sie – gerade wenn Sie bisher keinen juristischen Hintergrund hatten – lernen, welche Verträge Sie grundsätzlich in welcher Form selbst gestalten können. 
Desweiteren erfahren Sie, wie Sie als Mediatorin und Mediator in der Prozessführungsverantwortung bleiben können bei den Verträgen, die von Experten gestaltet werden sollten. Anhand von konkreten Beispielen und nützlichen Unterlagen wird die Vertragsgestaltung entlang der Struktur der Mediation besprochen und der Umgang damit geübt.
Sie lernen die rechtlichen Rahmenbedingungen aus dem neuen deutschen Mediationsgesetz (MediationsG) und dem RDG (Rechtsdienstleistungsgesetz) kennen und damit umzugehen. Alle hierfür relevanten Themen und Argumentationslinien werden angesprochen und praktisch im Prozess geübt.

Di. 15.08.17

Vertiefung Interkulturelle Kompetenz in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: Waage Hannover (Friesenstraße 14 in 30161 Hannover)

Die Weiterbildung "Vertiefung Interkulturelle Kompetenz in der Mediation" richtet sich an
Mediator*innen, die bereits interkulturell fortgebildet oder inter-/trans-/multikulturell
aufgewachsen sind und/oder langjährig in interkulturellen Teams arbeiten.

Do. 17.08.17 -
Fr. 18.08.17

Stimme, Sprache und Körpersprache in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Zusammenhang zwischen eigener Persönlichkeit und Erfolg in der Mediation

Häufig kommen Mediationen gar nicht zustande, werden schon in den Anfängen beendet, verlaufen nur schleppend oder scheitern, weil das Vertrauensverhältnis zwischen Mediator und Medianten nicht gegeben ist, die „Chemie“ nicht stimmt.

Mediatoren sind sich oftmals nicht bewusst, wie wichtig ihr Erscheinungsbild, der erste Eindruck, der Klang ihrer Stimme und ein guter Rapport für das Zustandekommen einer Mediation sind und dass für den Erfolg einer Mediation neben ihrer fachlichen Kompetenz vor allem ihre Persönlichkeit, d.h. ihr authentisch allparteiliches Verhalten, ihre Achtsamkeit und ihre Empathie, von Bedeutung ist.

Für den Aufbau einer guten Beziehung sowie die Akzeptanz als kompetenter Vermittler im Konfliktfall spielen die elementaren Bestandteile der Kommunikation – Stimme, Sprache und Körpersprache – und deren bewusster Einsatz in allen Phasen der Mediation eine entscheidende Rolle. Durch stimmliche, sprachliche und authentisch körpersprachliche Interventionen kann der Mediator viel dazu beitragen, das kommunikative Miteinander und den Verlauf des Verfahrens positiv zu gestalten.

Fr. 18.08.17 -
Sa. 19.08.17

Anwendung der gewaltfreien Kommunikation in der Mediation

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Fortbildungsleitung: Liane Faust

Anwendung der gewaltfreien Kommunikation in der Mediation

In der Mediation schlagen die Wellen häufig einmal hoch. Starke Emotionen und harte Positionen sind eher die Regel als die Ausnahme. Wie schafft es die Mediatorin und der Mediator, in diesen Situationen ruhig zu bleiben, die Übersicht zu bewahren und das Gespräch weiter klar und gleichzeitig einfühlsam zu leiten? Wie kann die Mediatorin und der Mediator darüber hinaus die Emotionen nutzen, um den Konflikt weiter zu klären und die Konfliktlösung voran zu treiben?

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) bietet für diese Fragen sehr hilfreiche Instrumente an. Zum einen unterstützen ihre Methoden die Mediatorin und den Mediator darin, selber einen klaren Kopf zu bewahren und sich nicht in die Emotionen involvieren zu lassen. Zum anderen gibt die GfK klare Strukturen an die Hand, wie die Mediatorin und der Mediator ein tieferes gegenseitiges Verständnis der Beteiligten fördern kann. Die Anwendung der GfK hilft zudem beim Aufbau eines intensiven Kontakts und einer vertrauensvollen Arbeitsbeziehung zu den Medianden.
 

 

Mo. 21.08.17 -
Do. 24.08.17

Zusatzausbildung für Rechtsanwälte "Upgrade-Modul"

Termin Öffnen
Ort: IMCP Schmiechen
Ansprechpartner:  Frau Hannelore Neubert-Klaus

Fortbildungsseminar im Rahmen der IMCP Sommerakademie 2017

Fortbildungsleitung: Prof. Dr. Cristina Lenz & Trainer des IMCP

Zusatzausbildung für Rechtsanwälte "Upgrade-Modul"

Mit dieser 30 stündigen Fortbildung am IMCP können Rechtsanwälte, die eine Mediationsausbildung (nach § 7a BORA von 90 Stunden) abgeschlossen haben, die Voraussetzungen an die gesetzlichen Anforderungen von 120 Stunden (nach MediationsG) erfüllen.

Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V.
Kontakt: Prinzregentenstr. 1
86150 Augsburg
Fax: 0821 5891298
E-Mail: info@bmwa.de
Telefon während der Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag, 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
0821 58864366